SSG-Tennis 30.5.-1.6.2008

„Land unter“ führte zu Spielabbrüchen bei den Junioren U14 und den Herren60; 21:0-Kantersieg der Herren 55

Junioren U14

Blitz, Donner und prasselnder Regen führte am vergangenen Freitag zu einem Spielabbruch unserer Junioren U14 beim Heimspiel gegen TC Am Waldbad Obertshausen. Während die Einzel der 4er-Mannschaft noch komplett abgeschlossen werden konnten, wurde die Fortsetzung des Matches mit Austragung der Doppel auf Dienstag, 10. Juni, 16 Uhr, festgelegt. Bevor der große Regen kam zeigten unsere Jungs eine durchweg gute Leistung und gewannen durch Felix Nottscheid 6:3/6:3, Simon Meinl 6:1/7:6 und Paale Ruben Fischer gar mit 6:0/6:0. Pech hatte Lennart Jansen in de Wal, der beim 4:6/7:6/6:7 den Match-Tiebreak knapp verlor. Die Jugendlichen der SSG Langen gehen mit einer 6:2 Führung nach den Einzeln zuversichtlich in die Fortsetzung des Matches. 

Damen 50

Tabellenführer TC RW Wächtersbach bestätigte seine Ausnahmestellung auf der Tennisanlage der SSG Langen durch einen eindrucksvollen 9:5 Erfolg gegen unsere Damen 50. In den Einzel konnte nur Herta Esdorf mit einem hervorragenden 6:2/6:4-Sieg Paroli bieten. Elke Durek 5:7/2:6 und Ursula Kuchenbuch 0:6/1:6 waren chancenlos, während Gisela Brust nach 1:6 und 6:0 nicht genügend Fortune hatte, den im 3. Satz ausgetragenen Match-Tiebreak für sich zu entscheiden. Nach 2:6 Punkten wurden die Doppel ausgetragen, von denen beide Mannschaften eines gewannen.

Herren 40

Die Herren 40 haben nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga A das Siegen verlernt. Nach der 6:15-Klatsche im Auftaktspiel gegen TC Dietesheim gab es beim bisher ebenfalls sieglosen TC 77 Langenselbold mit 12:9 wieder auf die Mütze und das Fehlen des an Nr. 3 gesetzten Thomas Räuber machte sich erneut bemerkbar. Darüber hinaus fehlten mit Stefan van Roo (5), Jürgen Hammer (6), Ralph Schäfer (7) und Ludwig Kinzel (8) weitere wichtige Säulen der Mannschaft. Während Matthias König 6:2/6:2, Wolfgang Heil 7:6/6:4 und Holger Kintscher 6:3/7:6/7:5 ihr Einzel erfolgreich bestreiten konnten, mussten Arnim Purucker (5:7/3:6), Ralf Schulz (0:6/0:6) und Wolfgang Zieger (2:6/6:7) Niederlagen einstecken. Mit ausgeglichenem Punktestand von 6:6 begannen die Doppel. Hier konnten die bereits im Einzel erfolgreichen M. König/H. Kintscher beinm 6:2/6:4 erneut überzeugen. W. Heil hatte mit Partner R. Schulz beim 0:6/1:6 keine Chance und A. Purucker/W. Zieger ließen nach 5:7 mit einem 6:0 im zweiten Satz aufhorchen, scheiterten aber mit 2:6 im dritten Satz.

Herren 55

Nach dem durch eigenes Verschulden misslungenen Saisonauftakt und der unnötigen 9:12-Niederlage beim TC 1987 Haitz war für die Herren 55 im Heimspiel gegen Spvgg. Dietesheim Wiedergutmachung angesagt. Die bis auf den verletzten Werner Kölbel, der erneut durch Helmut Sievert von den Herren 60 erfolgreich vertreten wurde, komplett angetretenen Herren 55 verpassten den – zugegeben schwachen – Gästen erneut eine 0:21-Klatsche. Zum eindrucksvollen Erfolg erzielten in den Einzeln Wolfgang Durek (6:1/6:1), Burkhard Löffel (6:2/6:1), Arno Möbius (6:1/6:1), Joachim Wagner (6:1/6:1), Karl-Heinz Herkommer (6:4/6:0) und Helmut Sievert (6:1/6:2) und die Doppel Löffel/Wagner (6:0/6:1), Durek/Herkommer (6:2/6:4) und Sie-vert/Möbius (6:2/6:0) die Punkte für die SSG Langen.

Herren 60

In der Bezirksoberliga mussten die Herren 60 beim TC Schöneck antreten. Dort konnte am Samstagvormittag nur Winfried Klopper mit 7:5/6:0 sein Einzel erfolgreich abschließen, bevor eine Gewitterfront die Bespielbarkeit der Plätze unmöglich machte und das Spiel abgebrochen werden musste. Die Fortsetzung der Begegnung findet statt am Sonntag, den 15.6.2008 um 14 Uhr.

(geschrieben von Hartmut Gesing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.