Deutschland spielt Tennis

Ende April beginnt in Deutschland traditionsgemäß die Freiluftsaison. Mit einer bundesweiten Aktion will der Deutsche Tennisbund (DTB) am 28. und 29.4.2007 den Startschuss in die Freiluft-saison nutzen, um den Tennissport verstärkt ins Bewusstsein zurücken. In erster Linie werden die aktiven und vor allem nicht ganz so aktiven Clubspieler angesprochen. Gemeinsam sollen wir alle den Tennissommer 2007 begrüßen, die Trägheit überwinden und wieder mehr Tennis spielen als im letzten Jahr. Darüber hinaus sollen wir Freunde, Verwandte und Bekannte in unseren Tennisclub locken: Seht her, wie schön es im Tennisclub ist. Seht was es alles gibt. Tennis entwickelt sich. Es gibt viele Möglichkeiten zu spielen und sich im Wettkampf zu messen, auch wenn man nur Hobbyspieler ohne Ambitionen ist.

Wir die SSG sind besser und schneller, denn wir sind dem DTB zuvor gekommen, weil wir nun mehr schon seit vielen Jahren und diesmal gerade zum Zeitpunkt derbundesweiten Verbandsaktion „unseren“ Aktionstag, das Saison-Eröffnungsturnier am 28. April 2007, ab 9.30 Uhr veranstalten,zu dessen Teilnahme wir traditionsgemäß nicht nur alle Mitglieder,Freunde, Verwandte und Bekannte sondern auch alle anderen Interessentenherzlich einladen und mit uns in lockerer Atmosphäre Tennis zu„probieren“ und ein paar schöne Stunden zu verleben.

Keine Angst, wir beissen nicht und bei uns wird auch keiner überfordert. Dafür garantiert unser Sportwart Wolfgang Durek, der wie in jedem Jahr wieder ein Doppel-(Spaß-)Turnier veranstalten wird. Sein glückliches Händchen ist dafür berühmt, dass es ihm immer wieder gelingt, bessere Spieler mit weniger erfahrenen Spielern oder Anfängern zu mixen, damit jeder eine reelle Gewinnchance hat. Jugendwartin Petra Schick sorgt dafür, dass die Jugendlichen nicht zu kurz kommen und genügend Gelegenheit erhalten, um ihr Können zu beweisen. Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer ist unser Vergnügungswart Werner Kölbel verantwortlich. Er wird Euch den ganzen Tag über mit Getränken, Kuchen und einer deftigen Mahlzeit verwöhnen. Darüber hinaus hat er sicher noch so manchen Spaß auf Lager, um die Pausenzeiten zu überbrücken. Da wir nicht so besonders wohlhabend sind, können wir nur allen Jugendlichen kostenlose Verpflegung garantieren. Von jedem Erwachsenen (ab 18) müssen wir leider eine Kostenpauschale in Höhe von 5 € kassieren. Das freut unseren Kassenwart Joachim Wagner, der ansonsten jeden Euro zweimal umdrehen muss, um mit dem Etat „über die Runden“ zu kommen. Dass die Freiluftsaison überhaupt und im besonderen so früh  beginnen kann, dafür ist primär der Wettergott verantwortlich. Einen gehörigen Beitrag dazu leistete aber auch unser Anlagenwalter Wolfgang Zieger, der mit einer Heerschar guter Feen und männlichen Helfern die Tennisanlage und das Clubhaus „auf Vordermann“ brachte.

Wir freuen uns auf einen guten Besuch und wünschen der Veranstaltung einen sportlich fairen Verlauf sowie allen Teilnehmern viel Spaß.

(geschrieben von Hartmut Gesing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.