Archiv

352 Beiträge

ältere Beiträge

Der Vorstand stellt sich neu auf

Es kam für viele überraschend. Doch die Idee reifte wohl schon länger in den Köpfen der Verantwortlichen. Und nun ist es tatsächlich Realität. Der langjährige Vorstand, um den Abteilungsleiter Burkhard Löffel, ist in der gestrigen Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung nicht erneut zur Wahl angetreten. Fast 100 Jahre geballte Vorstandsarbeit verabschieden sich. Und die Mitglieder verabschieden den Altvorstand gebührend. Danke! Danke! Danke! Ihr habt tolle Arbeit geleistet. Der neue Vorstand bedankt sich bei Abteilungsleiter Burkhard Löffel, Sportwart Wolfgang Durek, Jugendwart Heinz Fass, Kassenwart Joachim Wagner und Pressewart Thomas Räuber. Die Fußstapfen, die ihr hinterlasst, sind groß und sicher schwer auszufüllen.

Doch wird jeder Abschied von der Chance auf einen Neuanfang begleitet. Und hierfür wurde ein neuer Vorstand gesucht und gefunden. Es fanden sich schnell motivierte Mitglieder, die sich für die Abteilung engagieren möchten. Etwas Erfahrung bringen die neuen Vorstandsmitglieder außerdem auch mit. Anlagenwart Stefan van Roo übernahm sein Amt bereits im Vorjahr. Matthias König (Jugendwart) und Guido Ehrenberg (Pressewart) waren in der Vergangenheit bereits im Vorstand aktiv. Als weitere Mitglieder im Vorstand sind nun aktiv: Alexander Althoff als Sportwart, Rainer Herfie als Kassenwart, Jörg Parthon als Beisitzer und stellvertretender Abteilungsleiter, sowie unser neuer Abteilungsleiter Arnim Purucker.
In den nächsten Tagen werden sich die Vorstandsmitglieder nochmal einzeln der Abteilung vorstellen. 



(von links: Thomas Räuber, Guido Ehrenberg, Stefan van Roo, Alexander Althoff, Jörg Parthon, Wolfgang Durek, Arnim Purucker, Burkhard Löffel, Joachim Wagner, Matthias König, Rainer Herfie, Heinz Fass)

(geschrieben von Guido Ehrenberg)

Arbeitseinsatz am 07.03.2020 ab 10.00 Uhr

Der erste Arbeitseinsatz im neuen Jahr steht an. Wir treffen uns am 7. März 2020 ab 10 Uhr auf der Anlage. Der Ausweich- und Ergänzungstermin ist der 14. März, ebenfalls ab 10 Uhr. 

Es würde uns sehr freuen, wenn die Beteiligung in diesem Jahr wieder etwas zunehmen würde. Also versucht Euch einen der Tage freizuhalten und sprecht gern andere Mitglieder an.

Zur Übersicht und für eventuelle Rückfragen schickt Eure Rückmeldung bitte an folgende Emailadresse.

(geschrieben von Guido Ehrenberg)

Einladung zur Jahresmitgliederversammlung am 18.02.2020

Wir laden alle Mitglieder der SSG-Tennisabteilung zu unserer Mitgliederversammlung 2020 am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 19.30 Uhr im SSG Clubhaus “An der rechten Wiese” recht herzlich ein.

Tagesordnung:

  • Begrüßung und Rückblick auf das Tennisjahr 2019
  • Bericht des Sportwartes
  • Bericht des Jugendwartes
  • Kassenbericht und Entlastung durch den Kassenprüfer
  • Wahl des Wahlleiters
  • Entlastung des alten Vorstandes
  • Wahl des neuen Vorstandes und Kassenprüfer
  • Haushaltsplan 2020
  • Anträge
  • Verschiedenes

Anträge sowie Ergänzung oder Änderung der Tagesordnung müssen bis zum 11. Februar 2020 schriftlich (auch gerne per Email) beim Abteilungsleiter vorliegen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Der Vorstand

(geschrieben von Burkhard Löffel)

SSG Tennisabteilung beginnt das Jahr mit Neujahrsempfang

So kann es weitergehen!

Das war doch schon mal ein Höhepunkt gleich zu Beginn des Jahres. Fast ein Drittel der SSG-Tennisabteilung traf sich am letzten Wochenende, um das neue Jahr zu begrüßen und sich schon einmal auf die neue Saison einzustimmen. Während draußen die Tennisplätze noch in ihrem wohlverdienten Winterschlaf liegen, konnte der Abteilungsvorsitzende Burkhard Löffel im gut geheizten Clubhaus viele froh gestimmte Mitglieder begrüßen. Das Organisationteam mit Anni Hoffmann, Elke Durek und Monika Löffel hatte eine tolle Kaffeetafel gezaubert und bei Kuchen und Gebäck kam so auch gleich die richtige Stimmung auf. Alle Generationen – vom Kleinkind bis zum Opa, oder war sogar ein Uropa dabei – waren schnell in angeregte Gespräche vertieft, die zum einen die letzte Saison noch einmal Revue passieren ließen oder schon die Mannschaftsaufstellungen für die neue Saison zum Thema hatten. Für die anstehende Mitgliederversammlung im Februar ist der Vorstand auf jeden Fall bestens vorbereitet und so war der Nachmittag ein voller Erfolg (es wäre sogar ein Riesenerfolg gewesen, wenn die deutschen Handballer sich einigermaßen anständig gegen Spanien aus der Affäre gezogen hätten, aber: man kann nicht alles haben.

(geschrieben von Thomas Räuber)

Einladung zum Neujahrsempfang

An alle Tennisfreunde der SSG.

Einladung zum Neujahrsempfang am Samstag, den 11. Januar 2020 um 15.00 Uhr im Tennisclubhaus.

Es gibt ein Glas Sekt zur Begrüßung, Kaffee und Kuchen.

Damit wir planen können, bitte bis zum 04.01.2020 anmelden bei Anni Hoffmann (06103/28699), Elke Durek (06103/42459) oder Monika Löffel (06103/27434).

(geschrieben von Der Vorstand)

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder und Freunde der SSG-Tennisabteilung,

wir wünschen euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Freude für das kommende Jahr.

Der Vorstand

(geschrieben von Super User)

Skatturnier am 31.01.2020

Wir laden wieder ein zu einem zünftigen Skatabend für Vereinsmitglieder im SSG Tennis-Clubhaus. In Absprache mit den Organisatoren können weitere Teilnehmer angemeldet werden.

Am 31. Januar 2020 um 18 Uhr treffen wir uns und möchten dann auch zügig die ersten Karten ausspielen.  Für einen Imbiss und Getränke wird gesorgt.  Hierfür hat jeder bitte 10 € dabei.

Anmeldungen bitte an Wolfgang Zieger (Tel. 06103/52962) oder Stefan van Roo (Tel. 06103/53239).

(geschrieben von Skatfreunde)

Ein neues Dach

Die Einhausung der Druckerhöher-Pumpe der Bewässerungsanlage hat ein neues Dach bekommen. Die stark verwitterte Dachpappe musste weg. Anlagenwart und Platzwart haben sie erneuert. Die nächsten Stürme und Starkregenfälle kommen bestimmt. Hoffentlich hält der neue Belag recht lange.

(geschrieben von Stefan van Roo)

Winterpause

Am 19. Oktober haben wir die Tennisplätze winterfest gemacht. Sie sind nun bis zum Frühling geschlossen. Schade war nur, dass so viele Vereinsmitglieder anscheinend selbst bereits im Winterschlaf sind. Wie kann es sein, dass von über hundert Mitgliedern nur zwei den Weg zum Arbeitseinsatz finden, um zusammen mit den Hauptamtlichen (Anlagenwart und Platzwart) die Sache anzupacken ? Schade. Vielen, vielen Dank an Rainer und Heike. Ihr habt beinahe Übermenschliches geleistet, so dass tatsächlich alles fertig wurde.

Ich wünsche mir sehr, dass in ein paar Monaten mehr Helfer dabei sind, wenn die Plätze im Frühling flott zu machen sind. Sonst wird es echt schwierig, die Plätze in einen bespielbaren Zustand zu bekommen. Manche waren natürlich verständlicherweise verhindert, beruflich, gesundheitlich oder anderes. Nichts für ungut, aber dies sollte sich wirklich jeder noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Euer Anlagenwart

(geschrieben von Stefan van Roo)

Abschlussturnier 2019

Zum Saisonende trugen sich 26 Spierinnen und Spieler in die Meldelisten ein, darunter 4 Jugendliche. Bei prächtigen Spätsommerwetter und angenehmen Temperaturen war die Spielfreude groß. Nach vielen spannenden Doppelbegegnungen und 3 Spielrunden mit wechselnden Partnern standen die Gewinner fest.

  • Juniorinnen: Nora Gleich
  • Junioren: Fritz Uwe Jordan
  • Damen: Sara Neri
  • Herren: Guido Ehrenberg

In den Spielpausen und nach der Siegerehrung des Abschlussturniers und der Vereinsmeisterschaften wurden die Tennisspieler und Besucher mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und herrlichen Salaten von unseren Mitgliedern, gegrillten Bratwürstchen und Getränken verwöhnt. Der Dank hierfür gilt Elke und Monika (Organisationsteam), den Spendern und Werner am Grill, sowie allen die zum Gelingen des tollen Tennistages beigetragen haben.

[Sieger Abschlussturnier und Clubmeisterschaften]

(geschrieben von Wolfgang Durek)

Ergebnisse Clubmeisterschaften 2019

Bei den Clubmeisterschaften 2019 konnte sich Alexander Althoff wie im Vorjahr die Titel im Herren-Einzel und Herren-Doppel sichern. Althoff setzte sich im Einzel ohne Satzverlust in einem hochklassigen Finale mit 6:3 6:3 gegen Patrick von Deesen durch. Im Doppel gewann er an der Seite von Wolfgang Haun gegen die “Mix-Kombination” Sara Neri / Wolfgang Durek. Bei den Herren 50 setzte sich Arnim Purucker mit 6:0 6:3 gegen Giuseppe Neri im Finale durch.

Endspiel Herren Alexander Althoff : Patrick von Deessen 6:3 / 6:3
Endspiel Herren B Zoran Topolovic : Jan Clößner 6:0 / 6:0
Endspiel Herren 50 Arnim Purucker : Guiseppe Neri 6:0 / 6:3
Endspiel Herren 50 B Stefan van Roo : Wolfgang Heil 6:0 / 6:2
Doppel Herren Alexander Althoff/Wolfgang Haun : Sara Neri/Wolfgang Durek 6:4 / 6:1

[v.l.n.r. Finalisten im Herreneinzel: Patrick von Deessen und Clubmeister Alexander Althoff]

[v.l.n.r. Doppel-Finalisten: Sara Neri, Wolfgang Durek, Alexander Althoff und Wolfgang Haun]

[Patrick von Deessen schlägt einem Angriffsball]

(geschrieben von Wolfgang Durek)

Arbeitseinsatz am 19.10. ab 10.00 Uhr

Der Arbeitseinsatz im Herbst 2019 steht an. Wir treffen uns am 19. Oktober ab 10 Uhr auf der Anlage und machen den Platz winterfest. Der Ausweich- und Ergänzungstermin ist der 26. Oktober 10 Uhr. Da machen wir alles, was nicht fertig wurde.

Zur Übersicht für mich und für eventuelle Rückfragen schickt Eure Rückmeldung bitte an meine Emailadresse.

(geschrieben von Stefan van Roo)

Spieltag 31.08. – 01.09.2019

Herren 50

Das letzte Spiel der Saison ging zuhause gegen den TC Neu-Anspach. Die einzigen vier Spieler, die verfügbar und wenigstens einigermaßen gesund waren, treten hoch motiviert an. Stefan van Roo kann im ersten Satz noch gut mithalten, aber im zweiten Satz macht sich die Hitze bemerkbar; 6:7, 2:6. Wolfgang Heil kann leider nur ein einziges Spiel gewinnen. Auch Arnim Purucker erzielt nicht genug Punkte. Nur Giuseppe Neri schont wieder einmal keinen Teil seines Körpers und erkämpft sich den Sieg. Schon wieder nur 1:3 nach den Einzeln. Beide Doppel Purucker/Neri und Heil/van Roo machten es dann doch noch durchaus spannend und gingen in den Match Tiebreak. Aber nur das vordere Doppel holte noch einen weiteren Punkt, so dass die Gäste über ihr 4:2 zum Saisonende extrem jubeln konnten. Für sie war das die Rettung vor dem Abstieg. Für die Herren 50 der SSG Langen steht damit ein achtenswerter Klassenerhalt in der Gruppenliga fest. Das Team konnte immerhin 3 Mannschaften hinter sich lassen. Für fast alle Spieler war es die erste Saison in einer der Hessen übergreifenden Ligen. Alle Langener Spieler konnten mindestens 1 Einzel gewinnen. Herausragend dabei die Leistung von Arnim Purucker, der 3 Einzel an Position 2 gewann. [Stefan van Roo]

Herren 60

Ihr letztes Spiel bei den Mannschaftsmeisterschaften in dieser Saison bestritten die Herren 60 in der Bezirksliga A auf eigener Anlage gegen den TC Bad Soden-Salmünster. Nach den Einzeln lagen die SSG`ler mit 3:1 zurück. Heinz Faß (2) verlor gegen seinen laufstarken Gegner 1:6/2:6. Wolfgang Zieger (3) und Wolfgang Haun (4) gingen an dem letzten heißen Sommertag im August, bei ihren hart umkämpften Spielen nach über 2 Stunden Spielzeit im entscheidenden Matchtiebreak die Luft aus und verloren diesen mit jeweils 6:10. In der zweiten Runde konnte Wolfgang Durek sich gegen seinen Gegner mit 6:3/6:3 durchsetzen. Die anschließenden Doppel mit Wolfgang Durek/Wolfgang Zieger (3:6/6:2/10:3) und Heinz Faß/Jürgen Ryll (6:3/6:2) gingen beide an Langen. Am Ende konnten sich die Herren 60 über ein 3:3 Unentschieden freuen und rücken damit auf Platz 5 in der Abschluss Tabelle vor. [Wolfgang Durek]

(geschrieben von Sportschau)

Jugend Clubmeisterschaften

Juniorinnen U18

[v.l.n.r. Karoline Jordan und Nora Gleich]

Die Juniorinnen Nora Gleich und Karoline Jordan eröffneten am Montag, 02.09.19  mit ihrem Spiel die Abteilungsmeisterschaft der SSG Langen/Abteilung Tennis. Beide kamen recht nervös  in das Spiel. Nach kurzer Zeit konnte man schon ruhigeres Verhalten bemerken. Es entwickelten sich ansehnliche  Ballwechsel. Nora Gleich überzeugte mit sauberen Schlägen. Karoline Jordan hielt  durch Fleißarbeit lange dagegen. Der 1. Satz ging mit 6:3 an Nora. Ähnlicher Spielverlauf auch  im 2. Satz. Diesen konnte Nora mit 6:2 für sich entscheiden. Endstand: Spiel – Satz – Sieg Nora mit 6:3/6:2. Ein Lob an beide. Hat Spaß gemacht zuzuschauen.

Am Montag, den 16.09.2019, trafen sich im Spiel zur Abteilungsmeisterschaft Nora Gleich und Rebecca Parthon. Beide Spielerinnen begannen etwas nervös. Rebecca gelang es jedoch mit 2:0 in Führung zu gehen. Nora bekam nun gute Länge in ihr Spiel und ging mit 3:2 in Führung. Jetzt war es zu sehen wie Nora mit erstaunlicher Spielübersicht auf 5:5 heran kam. Ein sicheres Aufschlagspiel brachte Nora die 6:5 Führung. Rebecca fiel in ein kleines Konzentrationstief. Sie verlor ihr Aufschlagsspiel und Nora gewann den ersten Satz mit 7:5. Im zweiten Satz sah man auf beiden Seiten ein sehr starkes Grundlinienspiel. Wie im ersten Satz ging es auf ein 5:5. Rebecca gelang das 6:5. Nora glich aus und gewann den Satz Tiebreak mit 7:5. Durch die Ergebnisse der zwei gespielten Spiele ergibt sich ein Endstand von 26:16 für Nora und 23:16 für Rebecca. Somit wird Nora Siegerin der Juniorinnen, Rebecca belegt den 2. Platz. [Heinz Faß]

(geschrieben von Sportschau)