Spieltag 02.7. - 06.07.

Herren I - nach oben geht´s. Herren I steigen in die Bezirksoberliga auf


[v.l.n.r. Alexander Althoff, Matthias König, Christoph Ehlert, Patrick von Deessen, Thomas Meudt]

Was vor zwei Monaten mit einem hart umkämpften Auswärtserfolg in Bruchköbel begann, fand bereits am vorletzten Spieltag auf der Tennisanlage an der Zimmerstraße seinen Abschluss - die 1. Herren haben den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft! Die sympathischen Gäste vom TC BW Schlüchtern hatten den, erneut sehr konzentriert auftretenden, Gastgebern nur wenig entgegenzusetzen und mussten sich in den Einzeln Matthias König (6:1 / 6:0), Christoph Ehlert (6:1 / 6:0), Alexander Althoff (6:4 / 6:4) und Patrick von Deessen (6:1 / 6:1) jeweils klar geschlagen geben. Der für den Aufstieg entscheidende vierte Punkt wurde von der Mannschaft und dem mal wieder zahlreich erschienenen Anhang lautstark bejubelt, so dass die abschließenden Doppel nur noch eine Randnotiz darstellten. Die Paarungen König / Althoff (6:1 / 6:2) und Ehlert / von Deessen (6:1 / 6:1) gewannen ihre Duelle aber erneut souverän und stellten den 6:0-Endstand her. Zum letzten Saisonspiel gastieren die Herren am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten in Aschaffenburg, wo sie versuchen werden, die Runde punktverlustfrei abzuschließen. [Alexander Althoff]

Herren 50

Immer optimistisch hatten wir Herren 50 uns durchaus eine kleine Chance auf einen Sieg erhofft. Beim vorletzten Spiel der Saison zuhause gegen Jügesheim stand es nach den Einzeln 3:3. Stefan van Roo und Giuseppe Neri erkämpften sich über drei Sätze Siege. Arnim Purucker gewann sein Spiel deutlich. Thomas Räuber fand gar nicht in sein gewohntes, sicheres Spiel. Auch Ralf Schulz und Wolfgang Heil mussten sich geschlagen geben. Die Aufstellung der Doppel verfehlte das Ziel nur knapp. Gegen die Nummern eins und zwei im vorderen Doppel blieb nur ein Ehrenpunkt pro Satz für van Roo/Schulz. Die Hoffnungen lagen auf den anderen beiden Spielen. Klar holten Neri/Heil im dritten Doppel einen ganz wichtigen Punkt. Ganz knapp ging der erste Satz im mittleren Doppel an die Gäste und dann lief irgendwie gar nichts mehr. So müssen wir in diesem Jahr zum dritten Mal ein enttäuschendes 4:5 wegstecken. [Stefan van Roo]

Herren 60

[Klaus Keller und Werner Kölbel im Doppeleinsatz]

Im vorletzten Spiel siegten die Herren 60 auswärts beim TV Köppern 4:2 und sicherten sich vorzeitig den Verbleib in der Gruppenliega. Es siegten in den Einzeln Achim Wagner 7:6 6:3, Arno Möbius 6:3 6:1 und Wolfgang Durek 6:1 6:2. Somit musste noch ein Doppel zum Gewinn des Spiels gewonnen werden. Das 1. Doppel mit Klaus Keller/Werner Kölbel hatten gegen das starke Doppel der Gastgeber keine Chance und verloren klar mit 2:6 und 3:6. Jetzt musste das spielstarke 2. Doppel mit Arno Möbius/Wolfgang Durek den Sieg sichern und gewannen ihr Spiel sicher mit 6:2 und 6:0. [Wolfgang Durek]

Herren 65

Spielbericht der H65 vom 02.07.2014 gegen TC Schöneck. Einzel: Heinz Fass (6:4 4:6 3:10), Paul Weltzien (4:6 0:6), Helmut Jähnert (0:6 2:6), Winfried Klopper (6:2 6:4). Doppel: Heinz Fass/Gerhard Rüschoff (7:5 6:3), Helmut Jähnert/Werner Gemmel (1:6 0:6). Endergebnis 2:4. Das nächste und letzte Spiel der Herren 65 findet am Mittwoch, 09.07., 10:00 Uhr auf der Anlage der SSG Langen statt. [Heinz Fass]

Junioren U14

[v.l.n.r. oben: Jugendwart Matthias König, Freddy Overath, Jonas Rüffler, Betreuer Burkhard Löffel; unten: Robin Dettmann, Dario Nemas, Timo Noll; es fehlt: Marcus Komma]

Wacker geschlagen haben sich die U14 Junioren der SSG Langen beim Heimspiel gegen DJK Bieber. Auf Grund des WM Halbfinnials zwischen Deutschland und Frankreich wurde die Partie bereits um 15.00 Uhr begonnen. Dabei präsentierten sich Jonas und Dario in weltmeisterschaftlicher Form. Dario behielt im ersten Satz die Nerven. Wie ein Schütze im Elfemeterschießen blieb er eiskalt und gewann den ersten Durchgang im Tiebreak. Im zweiten Satz spielte Dario dann befreit auf und gewann den zweiten Satz sicher mit 6:2. Damit gewann Dario bereits sein zweites Einzel in dieser Saison. Chapeau! Im Spitzeneinzel konnte Jonas gegen seinen Gegner, der laut Aussagen seiner Mannschaftskameraden dreimal pro Woche trainiert, erstaunlich gut mithalten. Die knappe 3:6 3:6 Niederlage bestätigt den klaren Aufwärtstrend von Jonas. Robin, an Position zwei gesetzt, konnte nur bedingt an seine zuletzt guten Trainingsleistungen anknüpfen. Obwohl er versuchte, seinen Gegner in lange Ballwechsel zu zwingen, um anschließend aus dem Halbfeld zuzuschlagen, gab es eine, in der Höhe nicht verdiente, 1:6 0:6 Niederlage. Timo war in seinen Gedanken bereits bei dem anstehenden Fußballspiel. Erst gegen Ende seines Einzels fand Timo zu seinem Spiel, konnte aber die 0:6 0:6 Niederlage nicht mehr abwenden. Das erste Doppel Freddy und Robin war ohne wirkliche Chance gegen das Spitzendoppel aus Bieber. Aber die beiden Jungs konnten dem Gegner in jedem Satz ein Spiel abtrotzen. Das zweite Doppel spielten Jonas und Dario. Sie lagen bereits 1:6 2:5 zurück, kämpften sich aber dann heran und gewannen den zweiten Satz noch mit 7:5. Leider ging der anschließende Champions-Tiebreak verloren. Anschließend ging es zum Puplic Viewing ins Clubhaus. Gestärkt mit Würstchen und leckeren Salaten wurde die deutsche Mannschaft ins Halbfinale gepusht. Doch halt. Wo waren unsere Jungs während der zweiten Halbzeit - natürlich auf dem Tennisplatz! Weitere Bilder zum Medenspiel der U14 findet man hier. [Matthias König]