Spieltag 06.07. / 07.07.

Herren 60

[v.l.n.r. Joachim Wagner, Burkhard Löffel, Wolfgang Durek, Arno Möbius, Paul Weltzien]
 
Am 06.07.2013 mussten die Herren 60 beim TC Palmengarten zum Nachholspiel in der Gruppenliga antreten. Für dieses Spiel hatten sie sich viel vorgenommen, da sie in Bestbesetzung antreten konnten. Arno Möbius (Nr. 2), der erstmals zum Einsatz kam, gestaltete den 1. Satz bis zum 4:4 offen. Am Ende musste er sich mit 4:6 2:6 geschlagen geben. Der an Nr. 3 gesetzte Joachim Wagner entschied den 1. Satz für sich deutlich mit 6:1. Beim Stande von 3:2 im 2. Satz zog er sich eine Wadenzerrung zu. Nach einer kurzen Behandlungspause biss er sich durch und gewann auch den 2. Satz mit 6:3. Einen schweren Stand hatte Wolfgang Durek (Nr. 1). Nach verlorenem 1. Satz (4:6) konnte er dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und gewann den 2. Satz deutlich mit 6:1. Nun musste der Match-Tiebreak die Entscheidung herbeiführen. Bis zum Stande von 11:11 war die Partie an Spannung kaum zu überbieten. Zwei kleine Fehler sorgten jedoch für die 11:13 Niederlage. Auf dem Nebenplatz spielte zur gleichen Zeit der an Nr. 4 gesetzte Paul Weltzien. Den ersten Satz konnte er mit 6:3 für sich entscheiden. Im 2. Satz hatte er einen Durchhänger und musste diesen mit 5:7 abgeben. Den anschließenden Match-Tiebreak gewann er klar mit 10:3. Die anschließenden Doppel entschieden über Sieg oder erneuter Niederlage. Das erste Doppel mit Wolfgang Durek / Burkhard Löffel spielte sehr sicher auf und gewann deutlich in 2 Sätzen mit 6:1 6:1. Damit war zumindest eine Unentschieden gerettet. Das 2. Doppel bestritten Arno Möbius / Paul Weltzien. Während im 1. Satz den beiden alles gelang und diesen klar mit 6:0 gewannen, riss der Faden im 2. Satz fast völlig. Mit 2:6 hatten sie das Nachsehen. Auch hier musste der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Mit einem klaren 10:4 steuerten sie die nötigen 3 Punkte zum 10:4 Endstand, und damit zum ersten Sieg der Saison bei. Ihre letzten beiden Spiele bestreiten die Herren 60 nach den Sommerferien am 24.08. und 31.08. auf eigener Anlage. [B. Löffel]