Spieltag 29.06. - 30.06.

Herren holen dritten Sieg in Folge
 
Herren
[Der Mannschaftsrat tagt über die Doppelaufstellung]

Beim Auswärtsspiel beim KSV Klein-Karben konnten die 1. Herren ihren dritten Sieg im vierten Spiel feiern. Das Duell gegen den gleichwertigen Gegner erforderte einen Kampf um jeden Punkt und ließ Begeisterung bei den zahlreichen Zuschauern aufkommen. Die Spannung dieser Partie lässt sich auch an den Einzelergebnissen ablesen. Während Alexander Althoff (7:5 / 6:3) und Torsten Löffel (6:3 / 6:1) als einzige ihre Begegnungen in 2 Sätzen für sich entscheiden konnten, gingen die restlichen Einzel über die volle Distanz von 3 Sätzen, wobei den SSG Herren nur ein weiterer Sieg von Patrick von Deessen (6:0 / 1:6 / 6:0) vergönnt war. Christoph Ehlert (6:2 / 3:6 / 3:6), Josef Nitschmann (7:6 / 3:6 / 1:6) und Kim-Kevin Schick (5:7 / 6:3 / 0:6) mussten sich schlussendlich den starken Gegnern geschlagen geben. Aufgrund dieser Konstellation mussten nun 2 der 3 folgenden Doppel gewonnen werden, was den Mannschaftsrat vor eine Herausforderung bei der Doppelaufstellung stellte. Während das dritte Doppel Nitschmann / Löffel ihre Gegner dominierte und einen sicheren 6:1 / 6:1 Erfolg verbuchen konnte, wurde es in den anderen beiden Paarungen wieder sehr eng. Letztendlich gewannen Althoff / Schick die Nervenschlacht im Match-Tie-Break des dritten Satzes (6:3 / 1:6 / 10:8), so dass die Niederlage von v.Deessen / Ehlert (4:6 / 4:6) im ersten Doppel nicht mehr von Bedeutung sein sollte. Durch diesen 12:9 Erfolg hat das Team den Klassenerhalt in der Bezirksliga A endgültig gesichert und kann beim Nachholspiel (bei RW Sprendlingen) in der kommenden Woche die Top 3 in Angriff nehmen. [A. Althoff]
 
Damen
 
Bei strahlendem Sonnenschein, es war teilweise schon wieder zu warm, empfingen unsere Damen die Gäste aus Sprendlingen. Es sollten interessante und schöne Spiele werden. Auf SSG Seite wurden die Einzel in gewohnter Aufstellung gespielt : H.Zieger,  D.Steiger, V.Ott, und S.Neri. H. Zieger machte es mit ihrem Einzel über 2h40 sehr spannend. Der 1.Satz ging mit 5:7 an die Gegnerin, welche stark aufspielte. Den 2.Satz gewann H.Zieger relativ schnell mit 6:2 . Somit musste, egal für wen, ein Sieg im 3.Satz her. Die Spannung stieg, es ging mit schönen Ballwechseln hin und her, so dass beim 6:6 ein Tiebreak gespielt werden musste. H.Zieger behielt die stärkeren Nerven und konnte den Tiebreak mit 8:6 für sich entscheiden. Das 2.Einzel wurde von D.Steiger gespielt, die ebenfalls eine sehr starke Gegnerin hatte. D.Steiger konnte den Sieg aber mit 2 gewonnenen Sätzen, 6:4 und 6:2 sicher nach Hause bringen. V.Ott und S.Neri taten sich mit ihren Gegnerinnen etwas schwerer. V.Ott verlor ihr Einzel 6:7 und 1:6, sie konnte leider nicht in ihrer gewohnten Spielstärke spielen. S.Neri verlor ihr Einzel ebenfalls mit 1:6 und 3:6. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Da V.Ott das Doppel nicht mehr spielen konnte, sprang M.Löffel als mittlerweile spielerprobter Ersatz ein. Sie spielte das Doppel mit H.Zieger. Aber die Gäste aus Sprendlingen waren einfach zu stark,das Doppel ging mit jeweils 3:6 an Sprendlingen. Das 2. Doppel stellten D.Steiger und S.Neri, die immer ein gut eingespieltes Doppel bilden. Allerdings waren auch hier die Gäste stärker, so das auch dieses Doppel mit 2:6 und 0:6 an Sprendlingen ging. Das Gesamtergebnis lautet 4:10 für den TC RW Sprendlingen, somit stehen unsere Damen auf Platz 3 in der Tabelle. [H. Zieger]
 
Herren 40

[v.l.n.r. Wolfgang Heil, Matthias König, Thomas Räuber, Arnim Purucker, Giuseppe Neri]

Um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren, war ein Sieg im Heimspiel gegen den TC Klein-Krotzenburg Pflicht. Doch es war nicht der Tag der Langener Herren 40. Einzig Matthias König konnte sein Einzel mit 6:0 6:1 siegreich gestalten. Gegen einen der stärksten Einzelspieler der Bezirksoberliga war Arnim Purucker ohne jede Chance. Wolfgang Heil konnte die Partie an Position 3 lange offen gestalten, musste sich jedoch in zwei Sätzen 4:6 2:6 geschlagen geben. Auf Grund einer im ersten Satz zugezogenen Oberschenkelverletzung konnte Giuseppe Neri sein laufintensives Spiel nicht aufziehen und verlor nach zuletzt zwei Siegen sein erstes Einzel in dieser Saison. Im Doppel kam Thomas Räuber zu seinem ersten Einsatz nach überstandener Knieverletzung. Zusammen mit Arnim Purucker ging das Spitzendoppel mit 7:5 6:4 an die Gastgeber. Das Doppel König / Neri blieb etwas hinter den zuletzt gezeigten Leistungen zurück und verlor 4:6 4:6. Dies bedeutete in der Endabrechnung eine 5:9 Heimniederlage. Nach der Sommerpause bleiben noch 3 Spiele mit dem Ziel, zumindest einmal als Sieger vom Platz zu gehen. [M. König]