Spieltag 13.06. - 17.06

Herren 40 mit Kantersieg

Damen

Am dritten Spieltag fuhren die Damen guter Dinge nach Rossdorf/Bruchköbel, jedoch verliefen die Spiele nicht so wie erhofft. Nachdem die Gegnerin von Helga Zieger deren Schwäche entdeckt hatte, verlor Helga Zieger chancenlos 3:6 und 0:6. Dagegen gewann Vera Ott auf Platz 2 souverän mit 6:2 und 6:1. Sara Neri machte es wieder einmal spannend. Nachdem Sie den 1. Satz 6:1 verlor, kam Sie einem Sieg im 2. Satz ziemlich nahe, mußte dann jedoch im Tiebreak den 2. Satz auch als verloren abgeben. Debi Steiger holte auf Platz 4 ihren 2. Sieg im Einzel. Sie gewann überlegen mit 6:1 und 6:0. In den Doppeln spielten Ott/Steiger und Zieger/Räuber. Nachdem Ott/Steiger den 1.Satz mit 6:3 gewonnen hatten, holten die Gegnerinnen auf, gewannen den 2. Satz 7:5 und den 3.Satz als Tie-Break 10:8. Das Doppel Zieger/Räuber hatte zwar Chancen auf mehr, aber durch zu viele Fehler auf SSG-Seite gingen beide Sätze mit jeweils 3:6 an die Gegner. Somit ging der Sieg mit 10:4 an den TC Rossdorf. [H.Zieger]

Damen 50

Erster Punkt für die Damen 50. In einer ausserordentlich spannenden Partie trennten sich die Damen 50 der SSG Langen und Foresta Gravenbruch in der Bezriksliga A  7:7. In den Einzeln dominierten Giesela Brust und Anni Hoffmann und gewannen Ihre Spiele jeweils mit 6:3 und 6:2 bzw. 6:2, 3:6, 10:3 im Tie-Break. Ursula Kuchenbuch und Elke Durek verloren ihre Spiele mit 1:6 und 2:6, wobei Elke Durek nach 7:5, 5:7 sehr unglücklich mit 4:10 im Tie-Break unterlag. So stand es nach den Einzeln 4:4. In den Doppeln überzeugten Anni Hoffmann und Monika Wunderlich und besiegten ihre Gegner deutlich mit 6.2 und 6:0. Das zweite Doppel war an Dramatik kaum zu überbieten. Giesela Brust und Elke Durek mussten nach 7:5 und 2:6 in den Tie-Break. Dort unterlagen sie nach einer 8:2 Führung unverständlicher Weise noch mit 8:10 zum Endstand von insgesamt 7:7. [A.Hoffmann]

Herren 40

Mit 14:0 schickten die Herren 40 den TC Weiskirchen nach Hause. Die SSGler konnten in Bestbesetzung antreten und setzen nahtlos an die vor einer Woche in Schöneck gezeigten Leistungen an. Thomas Räuber hatt nur zu Beginn seine Einzels etwas Schwierigkeiten mit seinem Gegner. Nachdem er taktisch umgestallt hatte, gewann er souverän 6:2 6:0. Arnim Purucker ließ seinen Gegner viel laufen und setzte diesen so unter Druck, dass dieser mit einer Wadenzerrung verletzt aufgeben musste. Arnim führte zu diesem Zeitpunkt 4:3 (40:0). Wolfgang Heil findet nach seiner langen Verletzungspause wieder zu alter Stärke zurück. Seine Grundlinienschläge ließen dem Gegner aus Weiskirchen schier verzweifeln. Mit 6:2 6:2 gewann Wolfgang sein zweites Einzel in Folge. Mehr Mühe als gedacht hatte Matthias König gegen Oliver Pantle. Die Nummer 1 aus Weiskichen agierte taktisch klug und gewann verdient den ersten Satz mit 6:4. Im zweiten Satz gab es viele enge Spiele, doch konnte sich Matthias mit 6:2 in den 3. Satz retten. Dieser wurde dann mit 6:1 zu einer einseitigen Angelegenheit. Damit stand der Sieg bereits nach den Einzeln fest. Das erste Doppel gewannen Thomas Räuber und Holger Kintscher sicher mit 6:4 6:2. Das zweite Doppel ging mit 6:0 6:0 an die Kombination König/Heil. Im letzten Spiel vor der Sommerpause geht es am kommenden Sonntag zum TC Hainstadt. [M.König]

Herren

 

[v.l.n.r. Kim-Kevin Schick, Alexander Althoff, Christoph Ehlert, Thomas Meudt, Max Damm, Patrick von Deessen]

Die Herren konnten ihr erstes Saisonspiel gewinnen. Die Punkte beim 14:7 holten Alexander Althoff, Thomas Meudt, Christoph Ehlert und Max Damm im Einzel. Im Doppel waren von Deessen/Ehlert und Damm/Schick erfolgreich.

Herren 50

Am Samstag trafen die Herren 50 auf eigener Anlage auf den Tabellenersten. Ein Blick in das Mannschaftsporträt des TC Steinau verriet uns, dass wir es mit einem besonders starken Gegner zu tun haben würden.Da die Damen 50, bedingt durch zwei Regenpausen, um 14:00 Uhr noch nicht fertig waren, startete Stefan van Roo verspätet mit dem ersten Einzel auf Platz 3. Etwas zeitlich versetzt spielte Roland Baum das Vierer-Einzel. Beide Spiele gingen leider wie erwartet an die Gäste aus Steinau punktgleich 1:6 und 2:6.Unser Mannschaftsführer Ralf Schäfer, der nach langer Verletzungspause wieder ins Geschehen mit eingreift, konnte nach einem verlorenem ersten Satz (3:6) den zweiten Satz klar für sich entscheiden (6:0). Im anschließenden Champions-Tiebreak unterlag er jedoch knapp mit 9:11.Letztes Einzel der Begegnung bestritt Wolfgang Zieger. Leider ging auch dieses Einzel an die Gäste mit 1:6 und 0:6.Damit war den Gästen der Gesamtsieg bereits sicher. Nichtsdestotrotz wollten wir die Gäste nicht mit allen Punkten ziehen lassen und spielten in den Doppeln stark auf. Das eingespielte Duo van Roo / Zieger holte klar den ersten Satz mit 6:0, musste den zweiten Satz im Tiebreak mit 6:7 leider abgeben und unterlag erst im Match-Tiebreak 2:10. Das Doppel Guiseppe Neri und Roland Baum sorgte dann doch noch für 3 Punkte auf der Habenseite und schlug die überraschten Gegner recht sicher mit 6:4 und 6:3. [R.Baum]

Herren 65

Die Herren 65 war am 13.06.2012 zu Gast beim TC Weiskirchen. Bei äußerst schlechten Wetterverhältnissen mußten die H 65 eine 12:2 Niederlage einstecken. Lediglich Paul Weltzien gewann an Position 4 mit 6:0 6:2. Die Einzel spielten Heinz Fass, Helmut Jähnert, Winfried Klopper und Paul Weltzien. Spielstand nach den Einzeln: 2:6. Die Doppel spielten Heinz Fass / Paul Weltzien und Helmut Jähnert / Karl-Heinz Herkommer. Beide Doppel gingen verloren. Die anderen Spiele  der Bezirksoberliga wurden aufgrund der Schlechtwetterlage nicht ausgetragen, somit gibt es keine aktuelle Tabelle. Das nächste Spiel findet am Mittwoch. 20.06.2012 bei TC Mühlheim II statt. [H. Fass]