Spieltag 03.06. - 04.06.2018

Herren 30

DERBYSIEGER, DERBYSIEGER... Mit diesem Titel dürfen sich die Männer der Herren 30 unserer SSG nun mindestens ein Jahr lang schmücken. Und das hochverdient. Gegen erwartet starke Gegner vom TKL wurde es am Sonntagmittag ein harter Kampf mit einem erfreulichen Ende. Der Spielfilm zusammengefasst: Das Spiel startete holprig. Während Matthias König (Nr. 2) im ersten Satz von den vielen Fehlern seines Gegenübers profitierte und schnell mit 6:0 vorne lag, sah es bei Guido Ehrenberg (Nr. 3) und Patrick von Deessen (Nr. 4) anders aus. Guido hat den ersten Satz komplett verschlafen und musste diesen schnell mit 1:6 abgeben. Patrick war ebenfalls noch nicht voll auf der Höhe und leistete sich ungewohnt viele Fehler, sodass auch bei ihm der erste Satz verloren ging (3:6). Patrick fing sich in der Folge, leistete sich weniger vermeidbare Fehler, während sein Gegenüber konditionelle Schwächen offenbarte. Am Ende stand dann ein ungefährdeter 3:6, 6:2 und 6:0 Sieg zu Buche. Guido hingegen hatte auch im zweiten Satz noch erhebliche Probleme, lag wieder schnell 1:4 zurück und konnte sich noch auf 4:4 heran arbeiten. Doch leider sollte das nicht mehr reichen (1:6, 4:6). Der sicher geglaubte Sieg von Matthias sollte dann auch nochmal wackeln. Die Fehler des Gegners wurden weniger und Matthias verlor etwas an seiner Dominanz. Zum Ende hin wurde es eine echte Nervenschlacht, die unser SSG´ler mit 6:0, 6:7 und 6:4 zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Das abschließende Einzel spielte Mannschaftsführer Alexander Althoff (Nr. 1). Er wusste wie gewohnt schnell die Schwächen seines Kontrahenten auszumachen und diese eiskalt zu bestrafen. Lediglich zu Beginn des zweiten Satzes wackelte Alex kurz, doch konnte er sich rechtzeitig wieder fangen. Am Ende stand ein ungefährdeter 6:0 und 7:5 Erfolg. Mit 3:1 nach den Einzeln ging es zu den Doppeln über. Schnell wurde einstimmig beschlossen, dass wir auf unser stärkstes Doppel vertrauen möchten und so ruhten die Hoffnungen auf Althoff/von Deessen im ersten Doppel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden sie ihren gewohnten Rhythmus und fuhren einen grundsoliden 7:6 und 6:3 Sieg ein. Das zweite Doppel verloren König/Damm 3:6 und 3:6. Nach zwei schwierigen Spielen bleiben die Dreißiger ungeschlagen und fahren kommenden Sonntag hochmotiviert zum ebenfalls noch ungeschlagenen THC Hanau. [Guido Ehrenberg]

Herren-Doppel-Spaß

Das HDS Team war am Montag, den 04.06.2018, zu Gast bei den Beck-Street Boys RW Darmstadt. Bei herrlichem Wetter entwickelten sich spannende Spiele, mit überraschenden Ergebnissen. Für die SSG Langen spielten Wolfgang Durek, Heinz Faß, Klaus Krämer, Werner Gemmel und Stefan an Roo. Das Match endete mit einem 9:1 Sätzen und 57:21 Spielen für die Sterzbach Freaks der SSG Langen. Wir waren Gast, bei sehr aufmerksamen Gastgebern. Bei Ankunft, herzliche Begrüßung und gedeckter Frühstückstisch, dazu Sonnenschein. Urlaubsähnliche Stimmung. [Heinz Faß]

Kommentare (0)

  • Was gibt 32 + 2 ?

500 Zeichen verbleiben

Cancel or