Spieltag 13.05. - 17.05.2017

Herren II

Letzte Woche begann die erste Medenspielsaison der neuen Herren II Tennismannschaft der SSG Langen. Nach dem glatt mit 0:6 verlorenen ersten Heimspiel trat die Mannschaft am 14.05.2017 zum ersten Auswärtsspiel beim TC Blau-Weiß Zeppelinheim an. Stabiles Wetter + positive Stimmung = gutes Spiel.  Die Gleichung geht auf, auch wenn das Spiel mit 1:5 verloren ging. Während Jan Heil und Jesco Kraemer in ihren Einzeln glatt in zwei Sätzen unterlagen, wurde es bei Timmy Davies und Norman Hoerstel  wesentlich spannender. Timmy Davies kämpfte sich eindrucksvoll nach glatt verlorenen 1. Satz (0:6) ins Spiel zurück und gewann den 2. Satz mit 7:5. Leider fehlte ihm die Spielerfahrung und Sicherheit, um das Momentum des 2. Satzes zu nutzen und den 3. Satz ebenfalls zu gewinnen. Er unterlag nach über zwei Stunden Spielzeit mit 0:6; 7:5; 2:6. Norman Hoerstel  betritt ebenfalls ein spektakuläres Einzel, in dem er lange wie der sichere Sieger aussah. Er gewann den 1. Satz klar mit 6:0, verlor den 2.Satz unglücklich mit 6:7 (Tie-Break 4:7) und brach leider im 3. Satz völlig ein. Er unterlag schließlich mit 6:0; 6:7 und 0:6. Damit war das Medenspiel zwischen dem TC Blau-Weiß Zeppelinheim und der SSG Langen nach den vier Einzeln entschieden. Mit den ersten beiden gewonnenen Sätzen in den letzten beiden Einzeln stellte sich dennoch ein kleiner Erfolg für den 2. Herrenmannschaft der SSG Langen ein. Ein weiteres Erfolgserlebnis ließ nicht lange auf sich warten: Das erste Doppel Jan Heil/Jesco Kraemer ("Doppel des Tages") holte mit einem spektakulären Sieg (6:4; 1:6; 12:10) den einzigen Punkt zum 1:5 Endstand aus der Sicht der SSG Langen. Zuvor hatten Timmy Davies und Norman Hoerstel ihr Doppel bereits glatt in zwei Sätzen mit 6:3; 6:1 verloren. Mit dieser klaren Leistungssteigerung im 2. Medenspiel macht die neue 2. Herrenmannschaft der SSG Langen einen wichtigen Schritt nach vorne und sammelt weiter Spielerfahrung auf dem Weg zum ersten Sieg. [Tim Stecher]

[Die Herren II im Einsatz in Zeppelinheim]

Herren 50

Zweites Spiel, zweite Niederlage. In Bestbesetzung und in neuen Trikots liefen die Herren 50 beim Heimspiel gegen Teutonia Hausen auf. Gewitter und Starkregen waren angesagt, doch der Wettergott verwöhnte die Spieler mit sonnigem Tenniswetter. In der ersten Runde konnte sich nur Giuseppe Neri knapp mit 6:4 4:6 10:5 durchsetzen. Arnim Purucker zog sich im Tiebreak des ersten Satzes eine Adduktorenzerrung zu und war anschließend gegen einen clever agierenden Gegner ohne Chance. Wolfgang Heil zeigt wieder eine gute Leistung, schaffte es aber leider nicht, beim 4:6 3:6 die entscheidenden Ballwechsel für sich zu entscheiden. Im Spitzeneinzel behielt Matthias König mit einem 6:3 6:2 klar die Oberhand, während "Oldie" Wolfgang Durek mit der Spielweise seines Gegners nicht zurechtkam und mit 4:6 2:6 verlor. Mannschaftsführer Stefan van Roo hatte auf Grund seines Trainingsrückstands im ersten Satz keine Chance, zeigte aber anschließend eine starke kämpferische Leistung, wehrte mehrere Matchbälle ab, musste sich aber dennoch im Tiebreak geschlagen geben. Nach den Einzeln lagen die Langener mit 2:4 zurück. Von den drei anschließenden Doppeln konnten sich die Paarungen König/Purucker sowie Durek/van Roo jeweils deutlich durchsetzen, während das Doppel Räuber/Neri ohne Chance war. Somit ging wieder einmal ein Spiel denkbar knapp mit 4:5 verloren. Nächste Woche (20.05. 14.00 Uhr) spielen die Herren 50 erneut zu Hause gegen SC Steinberg II. [Matthias König]

 [v.l.n.r. Arnim Purucker, Wolfgang Heil, Matthias König, Thomas Räuber, Giuseppe Neri, Wolfgang Zieger, Wolfgang Durek, Stefan van Roo]

Damen

Die Damenmannschaft empfing am Sonntag ihre Gäste vom TC Rembrücken. Trotz grauem Wetter und leichtem Regen standen die Mädels auf den Tennisplätzen. Die Einzel wurden gespielt von Sara Neri (1), Helga Zieger (2), Annegret Rauscher (3) und Anni Gelzenleuchter (4). Helga Zieger hatte zunächst Schwierigkeiten mit den hohen Bällen ihrer Gegnerin, siegte aber mit einem eindeutigen 6:2, 6:1. Die anderen Einzel gingen ebenfalls klar an die Langener Damen. Anni Gelzenleuchter hatte diese Woche gute Aufschläge und konnte ihre Gegnerin 6:2, 6:2 schlagen. Annegret Rauscher siegte mit einem 6:2, 6:1 und Sara Neri gewann beide Sätze souverän 6:0. Somit stand es nach den Einzeln 4:0 für Langen und es konnten mit einem guten Gefühl und inzwischen sonniges Wetter die Doppel gespielt werden. Neri/Rauscher spielten das Einserdoppel und Zieger/Rüber das Zweierdoppel. Auch hier zeigten die Damen tolle Leistungen. Neri/Rauscher gewannen beide Sätze 6:1. Das eingespielte Paar Zieger/ Räuber siegte 6:0, 6:2. Insgesamt war es ein schöner Sonntag für die SSG-Damenmannschaft mit netten Gegnerinnen und einem verdienten 6:0 Sieg. Nächste Woche spielen die Damen schon um 9:00 auf den heimischen Plätzen und erwarten ihre Gäste aus Froschhausen. [Sara Neri]

[v.l.n.r. Annegret Rauscher, Carmen Räuber, Anni Gelzenleuchter, Sara Neri, Helga Zieger]

Herren 65

Am 17.05.207 spielten die Herren 65 Mannschaft gegen SG Weiterstadt. Auf der Tennisanlage der SG Weiterstadt bei sonnigem Wetter und Temperaturen von 30 °C hatten die Weiterstädter in den Einzeln den besseren Start und gingen mit 3:1 in Führung. Im Einzel spielten Helmut Sievert 3:6/6:3/3:10, Heinz Fass 0:6/3:6, Arno Möbius 0:6/1:6 sowie Wolfgang Durek 3:6/6:2/10:2. Zu einem Unentschieden hätten beide Doppel gewonnen werden müssen. Das erste Doppel spielten W. Durek/H. Fass 6:2/6:4. Im 2. Doppel spielte A. Möbius mit dem lange verletzten Achim Wagner und waren mit 6:7/3:6 knapp unterlegen. Die SSG´ler verloren mit 4:2.

Nachtrag: Am 10.05.2017 spieletn die Herren 65 ihr erstes Gruppenligaspiel zu Hause gegen GW Niederhöchstadt. Das erste Spiel der neu gemeldeten Herren 65 Mannschaft gegen die Mannschaft aus Niederhöchstadt endete 3:3 unentschieden. Die Einzeln dominierten die SSG´ler mit 3:1: Helmut Sievert 6:2/6:4, Arno Möbius 6:2/6:3 sowie Wolfgang Durek 6:3/6:3. Lediglich Heinz Fass musste sich seinem laufstarken Gegner 6:1/4:6/4:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben. In den Doppeln verloren W. Durek/H. Fass deutlich mit 1:6/3:6. Das Doppel A. Möbius/H. Sievert verpassten den Match-Tiebreak knapp und unterlagen 4:6/5:7.

[v.l.n.r. Helmut Sievers, Heinz Fass, Joachim Wagner, Wolfgang Durek, Arno Möbius]

Herren

[v.l.n.r. Max Damm, Guido Ehrenberg, Alexander Althoff, Patrick von Deessen, Thomas Meudt]

Herren Doppel-Spaß

Am Montag, dem 15.05.2017, waren die Herren Doppel-Spaß zu Gast bei den Wäldches Lobber Hattersheim -Okriftel. Es spielten Wolfgang Durek, Heinz Fass, Stefan van Roo, Helmut Sievert und Jürgen Ryll. Die Langener konnten das Spiel mit 9:1 Punkten und 56:27 Spielen für sich entscheiden. Tolle Gastgeber, tolle Umgebung im Okrifteler Wäldchen am Mainufer. Das nächste Spiel findet am Montag, 22.05.2017 09:00 Uhr, auf unserer Anlage gegen HSTV Hochheim statt. [Heinz Fass]

Junioren U18
 
Die U18 war zu Gast beim Tabellenführer Bischofsheimer TV. Es spielten im Einzel: Marcus Komma (1:6/0:6), Kevin Stecher (6:0/4:6/6:3), Timo Nolll (3:6/1:6) sowie Nils Kieslich (1:6/0:6). Nach den Einzeln stand es somit 1:3. Im Doppel kam Robin Passon für Nils Kieslich zum Einsatz.Es spielten: Marcus Komma/Kevin Stecher (1:6/0:6) und Timo Noll/Robin Passon (3:6/0:6). Damit ging das Spiel mit 1:5 an den Gastgeber. Das Ergebnis gegen eine spielstarke Truppe des Tabellenführers ist zwar eindeutig, allerdings wurden einige  Spiele nur über Vorteil gewonnen. Mannschaftsführer Kevin Stecher gewann den 1. Satz mit 6:0. Er zeigte auch im 2. Satz eine tolle Leistung, den jedoch sein Gegner für sich entschied. Den 3. Satz spielte Kevin ruhig und konzentriert und holte verdient mit einem 6:3 den Punkt für seine Truppe. Dank gilt allen eingesetzten Spieler, die bei hohen Temperaturen, ordentlich auftraten. Dank auch an Karl-Heinz Herkommer und Peter Noll für die Fahrt und Betreuung. Das  nächste Spiel findet am Samstag, 20.05.17, 14:00h bei RW Sprendlingen statt. [Heinz Fass]

Kommentare (0)

  • Was gibt 89 + 4 ?

500 Zeichen verbleiben

Cancel or